Dicke Luft im Büro?

07.05.2014 - 17:41 Uhr Büro

Liebe Schumacher-Freunde,

trockene und verbrauchte Büroluft ist kontraproduktiv für die Arbeit und das Betriebsklima, denn sie ermüdet und kostet Konzentration. Und sie ist ungesund: Sie reizt Haut und Schleimhäute von Augen und Stimmapparat. Deshalb sollten Sie stets auf die Qualität der Luft achten.
Hier ein paar hilfreiche Tipps: Lassen Sie zunächst die Klimaanlage überprüfen. Überhitzte Räume machen müde und verringern die Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur sollte zwischen 20°C und 22°C liegen. Stoßlüften sorgt für ein angenehmeres Raumklima als Dauerlüften. Textile Böden vermindern den Staubwirbel in der Luft. Und Luft-Befeuchter halten die Luft-Feuchtigkeit auf einem optimalen Wert von etwa 40 bis 50 Prozent.
Probieren Sie es doch mal aus! Falls Sie fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter.

Ihr Schumacher-Team

zurück nach oben